Jahreshauptversammlung am 30. Januar 2019

In seiner diesjährigen Mitgliederversammlung ehrte der Gesangverein Nienhagen langjährige Vereinsmitglieder und wählte die Stellvertreter im Vorstand.

Die Vorsitzende Cordula Schack konnte auch in diesem Jahr wieder viele Mitglieder beider Chöre begrüßen. In einer Schweigeminute wurde verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Anschließend berichtete sie über das vergangene Jahr. Standen im letzten Jahr noch große Herausforderungen an, so konnte sie in diesem Jahr berichten, dass diese sehr gut gemeistert wurden.

Seit Mai des letzten Jahres hat der Hagenchor einen neuen Chorleiter. Dr. Joachim Matzel übernahm die Chorleitung, und kurz gesagt, die Sängerinnen und Sänger sind seit dem mit großer Freude dabei. Der Chorleiter versteht es ganz wunderbar die Sänger zu fordern und zu fördern, sodass die Freude am Singen im Vordergrund steht. In den vergangenen acht Monaten wurde viel ausprobiert; eine Kombination bestehende Lieder und Stücke wieder aufzufrischen sowie neue dazu zu nehmen. Nun wird auf ein Konzert Anfang Juli hingearbeitet. Die Nienharmoniker werden ebenfalls an diesem Konzert teilnehmen, sodass auch sie sich mit ihrem bunten Programm einbringen.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass beide Chöre wieder sehr aktiv waren und mit ihren Auftritten, Ständchen und Konzerten ein reges gesangliches Jahr gestaltet haben, so z. B. beim befreundeten Großmoorer Chor, in Wienhausen bei der Chorgemeinschaft Wienhausen/Eicklingen, bei der Samtgemeinde Wathlingen und der Gemeinde Nienhagen – viele Möglichkeiten, das Können zu präsentieren.

Joachim Matzel, als neuer Chorleiter des Hagenchores, berichtete von seinen Eindrücken, Vorhaben und Plänen für die zukünftige Zusammenarbeit.
Die Kassenwartin Sabine Clasing stellte die Einnahmen und Ausgaben des abgelaufenen Jahres dar sowie den Haushaltsplan für 2019 vor. Nach anschließendem Bericht und Antrag der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Im Anschluss daran kam die ehrenvolle Aufgabe, langjährige Mitglieder für ihre Treue und Verbundenheit zum Gesang zu ehren. Geehrt wurden Renate Soffner für 25 Jahre aktives Singen, die Fördermitglieder Gangolf Kaiser für 25 Jahre sowie Fritz Müller für 50 Jahre treues Unterstützen der Vereinsarbeit. Mit einem Lied wurde den Geehrten gedankt. In der nachfolgenden Pause wurde das Buffet mit selbstgemachten Leckereien eröffnet.

Im zweiten Teil der Versammlung wurden die stellvertretenden Vorstandsmitglieder gewählt. Als 2. Vorsitzende wurde Julia Hoffmannbeck in ihrem Amt bestätigt; wurde sie doch bereits im letzten Jahr für die vakante Position erstmalig gewählt. Udo Thiel als 2. Kassenwart und Cäcilie Thiel als 2. Schriftführerin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als weitere Kassenprüferin wurde Valeska Pöplow gewählt.

Der Jahresausblick für 2019 wurde vorgestellt, z. B. einige regelmäßig wiederkehrende Termine mit Auftritten wie die Teilnahme am Hachegottesdienst, Weihnachtsmarkt und Auftritte zu besonderen Anlässen. Auch die beiden Termine für die geplanten Konzerte Anfang Juli und Ende November wurden besprochen. Udo Thiel plant eine Tagesfahrt nach Göttingen.

Interessierte Sängerinnen und Sänger, die entweder im Hagenchor oder bei den Nienharmonikern mitsingen möchten, können dies probehalber gern tun.

Die Geehrten mit Vorstandsmitgliedern (v.l.n.r.): Gangolf Kaiser, Fritz Müller, Cordula Schack, Renate Soffner, Gertraude Müller, Julia Hoffmannbeck

Der “Hagenchor” bedankt sich mit einem Lied bei den Geehrten.

Der neue „alte“ Vorstand: Cordula Schack, Julia Hoffmannbeck, Sabine Clasing, Tina Schwanecke, Udo Thiel, Cäcilie Thiel, Gertraude Müller, mit dem Chorleiter Dr. Joachim Matzel

Bildergalerie