Der Gesangverein Nienhagen veranstaltete Ende März 2014 im Hagensaal ein Bildungswochenende der besonderen Art. Es wurde die Stimme geschult; ein jeder hat sie, ein jeder nutzt sie und dennoch wissen wir so wenig über sie.

„Mein Körper ist mein Instrument“ – unter dieser Maxime schulte Ernst-Georg Hormann ein Wochenende lang die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins Nienhagen. Er vermittelte ihnen bewährte Übungswege zur Wahrnehmung der Atem- und Resonanzentwicklung. Er gab anhand vieler praktischer Beispiele Hilfestellung, die eigene Stimme kraftvoll und authentisch unter Einbeziehung der Atmung und des Körpers einzusetzen.
Er ließ Bilder im Kopf entstehen, die die Vorstellung, wo und wie Stimme entsteht, einprägsam veranschaulicht. Stimme hat wenig mit dem Alter zu tun, sondern viel mehr mit Technik. Der Mundraum und die Lippenformung spielen dabei eine große Rolle. Dieses Aha-Erlebnis hatten wohl alle Anwesenden.
Nun gilt es, dieses neue Wissen zu trainieren und einzusetzen. Den Sängerinnen und Sängern des Hagenchores und Cantiamos wurde auf diese Weise ein „Instrument“ an die Hand gegeben, welches es ihnen ermöglicht, lange ihrem Hobby - dem Singen - zu frönen.

Stimmbildungswochenende im Hagensaal

2014_03_29_Stimmbildung_2

Bildergalerie