Mobirise
free web templates

Bildergalerie

Adventskonzert in der Laurentiuskirche am 04. Dezember 2022

Zur Einstimmung in die Adventszeit gab der Gesangverein Nienhagen am zweiten Adventssonntag ein Chorkonzert. Die mitwirkenden Chöre waren der „Hagenchor“ und die „Nienharmoniker“ sowie das Quartett „Klangkörper“. Das Konzert, welches auch zum Mitsingen einlud, wurde von Reinhold Brunotte an der Orgel begleitet.

In der voll besetzten Laurentiuskirche begrüßte Diakon Sven Gutzeit sowohl die Sängerinnen und Sänger als auch die Gäste. Unter dem Motto „Hören und Mitsingen“ durften die Gäste auf ein buntes und abwechslungsreiches Programm deutsch- und fremdsprachiger sowie besinnlicher und fröhlicher Advents- und Weihnachtslieder gespannt sein.

Die „Nienharmoniker“, unter der Leitung von Imke Ortmann, begannen den Abend mit den schönen Liedern „Es ist ein Ros entsprungen“ sowie „Maria durch ein Dornwald ging“. Reinhold Brunotte spielte Johann Sebastian Bachs „Pastorale“ (BWV 570) sowie „In dulci jubilo“ (BWV 751) auf der Orgel und entführte so die Zuhörer aus dem Alltag. Weitere gemeinsam mit dem Publikum gesungene Stücke wie „Lasst uns froh und munter sein“, „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ oder „Stern über Bethlehem“ begleitete er an der Orgel.

Der Hagenchor trug verschiedene klassische Advents- und Weihnachtslieder vor wie „Tochter Zion“, „Mit den Hirten will ich gehen“ oder „Hört der Engel helle Lieder“. Abschließend sang der Chor das fröhliche Stück „Weißer Winterwald“, am Klavier begleitet vom Chorleiter Dr. Joachim Matzel.

Das Gesangsquartett „Klangkörper“ trug vornehmlich englischsprachige Stücke vor, aus denen man die Freude, mit der die Vier sangen, förmlich spürte und vor allem sah. Ein Gänsehautgefühl bekamen die Besucher, als „Klangkörper“ mit den „Nienharmonikern“ sowohl gemeinsam – als auch abwechselnd – „The first Noel“ sangen. Im zweiten Teil der Stücke, die die Nienharmoniker vortrugen, waren englischsprachige Lieder und das schwedische Stück „Jul, jul, strålande jul“ zu hören.

„Fröhliche Weihnacht überall“ – von allen gemeinsam gesungen – bildete den Abschluss des schönen Konzertes. Zum Ausklang des Abends blieben die Mitwirkenden noch eine Weile bei netten Gesprächen beisammen und ließen sich mitgebrachte heiße Getränke und Plätzchen schmecken.


Fotos: Uwe Gronemann (Nienharmoniker, Klangkörper); Joschua Claassen (Hagenchor)


Adresse Hagensaal
(Probenraum)

Kontakt

Mitgliedschaften

Kreischorverband Celle e. V.
www.kcv-celle.de
Chorverband Niedersachsen/Bremen e. V.
www.cvnb.de