free site maker
Mobirise

Bildergalerie

Fröhlicher Familientag der Nienharmoniker bei den Kalibahnern am 2.7.2023

Kurz vor den Sommerferien gönnten sich die Nienharmoniker eine Auszeit in Hänigsen beim Verein „Kalibahn Niedersachsen Riedel e. V.“. Es wurde ein gemeinsamer Tag der Sängerinnen und Sänger mit ihren Partnern und Kindern sowie der Chorleiterin Imke Ortmann geplant. Bei schönem Wetter trafen sich alle vor Ort und Achim Leiner, Vorsitzender des Vereins, erläuterte, dass mit dem Schienenbus gefahren würde. Einige Jungs waren enttäuscht, wollten sie doch unbedingt Fahrrad-Draisine fahren. Aus Sicherheitsgründen wurde es der „rote Brummer“ VT 98. 

Viele allerdings waren über diese Entscheidung sehr froh, brauchten sie doch nicht selber zu treten. Alle suchten sich nun ihren Platz. Achim Leiner und sein Kollege Carsten Marx steuerten abwechselnd den Schienenbus. Während der eine fuhr, erzählte der andere interessante Dinge auf und von der Strecke. War doch als erstes die Ruine der ehemaligen Heeresmunitionsanstalt (Muna) Hänigsen zu sehen mit seiner schicksalhaften Geschichte. Weiter ging die Fahrt an der Kali-Halde vorbei. Herr Leiner wusste viel über das abgebaute Mineral zu berichten und reichte „Salzbrocken“ in verschiedenen Farben herum. Spannend wurde es plötzlich, als es hieß, es geht zurück – wurden doch einfach die Sitze des Schienenbusses umgeklappt und plötzlich saß derjenige hinten, der eben noch vorn saß. Auch am Ölbahnhof von Nienhagen wurde Halt gemacht. Nach rund anderthalb Stunden waren alle wieder zurück am Ausgangspunkt in Hänigsen. Die fleißigen Hände von Sabine Marx und Andreas Kasparek hatten derweil den Grill vorbereitet und es konnte mit Würstchen und selbstgemachten Salaten der Hunger gestillt werden. Auch Kaffee und Kuchen gab es, sodass es an nichts fehlte. Und wie es sich für einen Chor gehört, haben die Nienharmoniker auch gesungen. Dies hatte sich der Vorsitzende der Kalibahn gewünscht. Und dieser Wunsch wurde ihm gern erfüllt. Hatte doch auch er noch eine Überraschung parat. Es wurden zwei Fahrrad-Draisinen vorbereitet, sodass es doch noch etwas mit der Draisinenfahrt wurde. Sehr zur Freude der Jungs, aber auch von Frieda und einigen Erwachsenen, fuhr Andreas Kasparek mit ihnen ein Stück der Strecke. Es war ein toller Tag und die Nienharmoniker bedanken sich bei den Kalibahnern ganz herzlich!


Text und Fotos: Cordula Schack

Adresse Hagensaal
(Probenraum)

Kontakt

Mitgliedschaften

Kreischorverband Celle e. V.
www.kcv-celle.de
Chorverband Niedersachsen/Bremen e. V.
www.cvnb.de